Zusatzstoff 4-Hexylresorcin E 586

Flusskrebse, Taschenkrebse, Kaisergranat und andere Schalen- und Krebstiere sind im Grunde hochwertige und gesunde Nahrungsmittel, leider werden immer wieder unnötige Zusatzstoffe wie auch E586 zur optischen Aufhübschung solcher Lebensmittel verwendet.

Aus was besteht 4-Hexylresorcin?
Die Herstellung von Lebensmittelzusatzstoff E
586
Der Zusatzstoff 4-Hexylresorcin (4-Hexylbenzol) ist ein hellrosafarbenes Pulver und wird künstlich aus Resorcin hergestellt. E 586 löst sich gut in Benzol, Ethanol, Ether und Chlorform und eher schlecht in Wasser. 4-Hexylresorcin weist einen stechenden Geruch auf.  Er dient in der Lebensmittelindustrie hauptsächlich als Farbstabilisator. E 586 wird recht selten verwendet und wenn, dann ausschließlich für frische, gefrorene und tiefgekühlte Krebstiere. 4-Hexylresorcin soll als Alternative zu Sulfiten dienen. Der Stoff wirkt als Desinfektionsmittel antiseptisch und soll auch gegen parasitäre Würmer helfen.

Mein Tipp:
Hochwertiges Vitamin D3* - laborgeprüft, in Deutschland hergestellt und frei von unnötigen Zusatzstoffen.



Buchtipp:
Fischgerichte für Genießer: Von einfach bis raffiniert*

Ist 4-Hexylresorcin E 586 ungesund?
In purer Form reizt E 586 die Haut und Schleimhäute, außerdem wirkt dieser Zusatzstoff anästhetisch. Von einem Verzehr auch „nur“ in Form einer geringen Dosierung als Zusatzstoff sollte man besser aus gesundheitlichen Gründen Abstand nehmen.

Die Verwendung von 4-Hexylresorcin in Lebensmitteln und Getränken
4-Hexylresorcin ist nur für frische, gefrorene und tiefgekühlten Krebstieren zugelassen um die Braunfärbung zu verhindern.

Was geschieht mit 4-Hexylresorcin im Körper?
Der Körper bezieht keinen Nutzen aus diesem Zusatzstoff. Die chemische Substanz wird bestenfalls ohne Schäden zu hinterlassen wieder ausgeschieden. Mit kleineren Mengen wird der Körper in der Regel fertig, gesund ist Hexylresorcin definitiv nicht.

Kritik und Meinung zum Zusatzstoff 4-Hexylresorcin E 586
4-Hexylbenzol bzw. 4-Hexylresorcin gehört zu den ungesündesten Zusatzstoffen am Markt und hat meiner Meinung nach absolut nichts in einer gesunden Ernährung verloren, auch nicht in kleinen Mengen. Es gibt wesentlich harmlosere Alternativen zu diesem Antioxidationsmittel oder optisch aufhübschenden Farbstabilisator!

Gibt es Grenzwerte bzw. ADI Werte für 4-Hexylresorcin?
Für den Zusatzstoff E 586 wurde noch kein ADI Wert festgelegt.

Wie schmeckt 4-Hexylresorcin?
4-Hexylresorcin hat einen starken stechenden Geruch und ebenso unangenehmen Eigengeschmack. Es darf auf keinen Fall pur eingenommen werden!

Ist  4-Hexylresorcin offiziell als bedenklich oder kritisch eingestuft?
Ein häufiger Verzehr von 4-Hexylresorcin wird nicht empfohlen. Die Rückstände im Krebsfleisch sollten nicht über 2mg/kg hinausgehen.

Ist 4-Hexylresorcin E 586 vegan oder vegetarisch?
E 586 ist ein rein synthetisch hergestellter Zusatzstoff und wäre somit für Vegetarier und Veganer geeignet, da er jedoch aktuell nur an Krebstieren angewandt werden darf, fällt er für die beiden Ernährungsformen ohnehin aus.

Künstliche Chemie gehört nicht in ein gesundes Essen aber auch nicht auf den Körper...
Ich nutze daher aktuell nur Shampoos von Khadi*, welche frei von synthetischen Zusätzen sind.



Fazit:
Es gibt etliche wesentlich unbedenklichere Alternativen zu E 586. Zwar erzielt man mit 4-Hexylresorcin eine besonders gute Wirkung was die Farbstabilität angeht, jedoch ist der Stoff alles andere als gesund und meiner Meinung nach für jedes hochwertige Lebensmittel völlig überflüssig.

Ähnliche Zusatzstoffe und Beiträge

Nutzungshinweise für diese Webseite
Alle bereitgestellten Informationen auf zusatzstoffe-liste.de wurden von mir im Internet gesammelt und ebenso auf Basis meiner persönlichen Erfahrungen und Meinungen, sowie nach meinem eigenen Wissensstand zum Thema Zusatzstoffe erstellt. Alle Inhalte dienen zu allgemein informellen Zwecken und es besteht kein Gewähr auf deren Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit. Viele Zusatzstoffe haben leider Unverträglichkeiten, allergische Reaktionen und teils größere mögliche gesundheitliche Probleme zur Folge, insbesondere wenn sie in höheren Mengen konsumiert werden. Einige Zusatzstoffe bilden aber schon bei sehr geringen Aufnahmemengen ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko für spezielle Personengruppen, daher werden sie auch auf den Verkaufsverpackungen als "Allergene" aufgrund gesetzlicher Bestimmungen hervorgehoben. Sollten sie derartige gesundheitliche Probleme haben, wenden sie sich bitte ausschließlich an einen zugelassenen Arzt, nur dieser kann eine korrekte medizinische Beratung, Diagnose und ggf. Behandlung durchführen. Zu einigen Zusatzstoffen gibt es eine sich teils widersprechende Studienlage in Sachen Gesundheitsgefahren, trotzdem werden sie legal und oftmals mit Mengenbeschränkungen in Lebensmitteln zugelassen. Meiner Meinung nach haben künstliche oder bedenkliche Zusatzstoffe in einer gesunden Ernährung generell nichts verloren.

Unsere Empfehlung unter den Onlineapotheken
Seriös, günstig und sehr schnell im Versand
docmorris.de Die Onlineapotheke

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*